Projekt

‘Under Construction – Key Skills Making Top Professionals in Construction and Habitat 4.0’

Das Projekt „Under Construction – Key Skills Making Top Professionals in Construction and Habitat 4.0“ ist ein Erasmus+ Projekt im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Das Projekt befasst sich mit der Verbesserung der Kompetenzen von Auszubildenden und Fachkräften in sieben Berufsfeldern: Zimmerei, Maurerei, Fliesen-, Platten- und Mosaiklegen, Tischlerei, Gebäudeautomatisierung, Design und Technologien sowie 3D-Druck. Die Grundidee des Projekts basiert auf einer vorherigen Bedarfsanalyse der Partnerschaft. Sie hat aufgezeigt, wie die aktuellen Arbeitsmarktentwicklungen von einer erhöhten Wettbewerbssituation geprägt sind, wodurch eine zügige Anpassung und Erweiterung der beruflichen Fähigkeiten erforderlich wird. Ziel des Projektes ist es, die Bedingungen für eine entsprechende berufliche Aus- und Weiterbildung zu erleichtern, insbesondere in „traditionellen“ Handwerksberufen, aber auch in neuen und sich schnell entwickelnden Berufen.

Die Projektergebnisse umfassen, (i) die Ausarbeitung eines Leitfadens über jene Schlüsselqualifikationen, die von den Leistungsträgern (Top-Profis) im Bereich Bauen und Wohnen 4.0 gefordert werden, (ii) die Konzeption eines Trainingscurriculums für jeden der beteiligten Berufsbereiche, (iii) die Entwicklung einer mehrsprachigen E-Learning-Plattform zur Durchführung von Kursen sowie (iv) den Entwurf eines Strategieplans für die Nutzung und Einbeziehung der am Ende erprobten und validierten Kurse in offizielle Berufsbildungssysteme. Weitere Informationen zu den einzelnen Ergebnissen werden nach und nach bereitgestellt und stehen im Bereich „Ergebnisse“ zur Verfügung.

Die Partnerschaft wird von der portugiesischen Firma APLOAD Lda (www.apload.pt) geleitet und umfasst die Asociacion Empresarial de Investigacion Centro Tecnologico del Mueble y la Madera de La Region de Murcia, aus Spanien (www.cetem.es), das Institut für Lern-Innovation – Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, aus Deutschland (www.ili.fau.de), das Consorzio Materahub Industrie Culturali e Creative, aus Italien (www.materahub.com), die Firma MERK, aus den Niederlanden und das Berufsbildungszentrum des Bausektors, CICCOPN – Centro de Formação Profissional da Indústria da Construção Civil e Obras Públicas do Norte, aus Portugal (www.ciccopn.pt). Weitere Informationen zu den einzelnen Partnerinstitutionen finden Sie im Abschnitt „Partner„.